Sonntag, 31. Oktober 2010

Zurück aus Tunesien

Wir sind schon einige Tage wieder zu Hause, doch ich brauchte etwas Zeit um mich
zu aklimatisieren.



Es ist immer ein seltsam zerrissenes Gefühl, meine Familie dort zu besuchen.
Tunesien ist fremd und vertraut zugleich.
Alles ist anders.
Vieles was für uns selbstverständlich ist, spielt dort überhaupt keine Rolle.

Ich kann mich nicht wehren, die Tage dort verfalle ich in Grübeleien.
Wie wäre mein Leben wenn meine Eltern sich entschieden hätten in Tunesien zu leben?
Wie würde ich das Leben empfinden? Was wäre mir wichtig? Würde ich gern kochen?
Oder es zumindest einigermaßen können? :O))


Viele Jahre meines Lebens habe ich keinen Kontakt zu meiner Familie gehabt.
Das bedaure ich zutiefst.
Denn egal wie deutsch ich bin und
wie wenig ich diese fremde Welt und ihr Kauderwelsch verstehe,
ist sie doch ein Teil von mir.

Ja ich brauche immer einige Tage bis ich wieder in meinem Leben angekommen bin.
Bis wieder bunte Stöffchen und Wohntrends meine Gedankenwelt beherrschen.

Au revoir - à la prochainne!

Inschallah

Kommentare:

Feenwerkstatt hat gesagt…

Ein seltener, sehr privater Post von Dir - dank Dir dafür.
Ich kann mir gut vorstellen, daß vieles schwierig ist...Kontrastprogramm pur!
Und seine Wurzeln kann man eben auch nie vergessen.
Alles im Leben passiert aus einem bestimmten Grund.
Schön, daß Du hier bist!

Viele liebe Grüße von der Anja

♥ஜ♥Ela♥ஜ♥ hat gesagt…

Ohhhh ja, i kann Dich sehr gut verstehen.. So geht mir das mit *meiner Heimat* Kroatien auch immer..
Aber i überlege da zum Glück nimmer mehr, denn das hat mir immer tagelanges Kopfzerbrechen und *Bauchschmerzen* verursacht.. Nun bin i froh, dass i hier in Deutschland aufwachsen durfte und sich hier alles *abspielt*.. Trotzdem fahre i mindestens 1 mal im Jahr zu meiner Verwandschaft und erfreu mich jedesmal an den wunderschönen Dingen dort.. I muss jedoch dazu sagen, dass i seit meiner Geburt immer Kontakt zu dem *Rest* meiner Familie hatte und i darüber auch sehr froh bin..

Liebste Grüße, Ela

emily fay hat gesagt…

♥ Willkommen zurück ♥ ich glaube Dir das es immer schwer ist so aus 2 Welten zu kommen die sehr unterschiedlich sind....aber bestimmt hat auch gerade das, einen wunderschönen Einfluß auf dein Leben;)

glg Marion

Steffi hat gesagt…

Ein sehr interessanter Post,Jasmin und tolle Fotos!
Und ich kann mich Anja´s Worten nur anschließen-schön,daß du hier bist!Ich würde dich auch gern mal im wahren Leben treffen...

LG Steffi,
die sich auf dem Stoffmarkt echt zurückgehalten hat ...

Sasaela hat gesagt…

Liebe Jasmin,
warum auch immer, so bin ich heute abend auf Deiner Seite gelandet und habe Deinen wunderschönen Fotos bewundert.
Das eine Land ist Deine Heimat und das andere Dein Zuhause, so stell ich mir das nach Deinen Zeilen gerade vor.
Schön das es Dich gibt und das Du hier bei uns bist.
♥liche Grüße von Sandra